»Ein Sofortkredit kann eigentlich jede person Beantragen, die eine relativ gute Bonität vorweissen kann. So kann er dann auch in den genuss eines Sofortkredites kommen. Meistens erfolgt die Auszahlung des Beantragten Kredites sehr schnell und der Kunde kann schon nach 2 bis 3 Tagen über seine Geldsumme verfügen!
»Die Abwicklung bei einen Sofortkredit geht eigentlich
sehr schnell! Aber meistens hängt es natürlich von der
finanziellen Situation des Kunden ab! Ist Ausreichende
Bonität da ist es kein Problem!
»Es gibt auf den Markt sicher viele Onlinekreditanbieter, aber man sollte auf alle fälle die großen
Marken beziehungsweise Banken vorziehen! So kann man sicher
sein ein gutes Kreditangebot für sein vorhaben zu bekommen.
»Sofortkredit

Im Prinzip handelt es sich bei einem Sofortkredit um einen Ratenkredit, da auch bei einem Sofortkredit die Rückzahlung in festen monatlichen Raten erfolgt. Die jeweilige Laufzeit beeinflusst dabei die Höhe der Monatsraten – längere Laufzeit bedeutet geringere Raten, kürzere Laufzeit bedeutet höhere Raten. Wie beim Ratenkredit sollte auch beim Konsumentenkredit darauf geachtet werden, dass die monatlichen Rückzahlungsraten auch im Bereich des bezahlbaren Rahmens liegen. Der Unterschied zwischen den beiden Kreditvarianten besteht lediglich darin, dass bei einem Sofortkredit die Bearbeitungszeit bei den Banken vom Kreditantrag bis zur Kreditzusage schneller von statten geht. Dies gilt vor allem für Arbeitnehmer, die problemlos die Einkommensnachweise der letzten 3 Monate erbringen können und keine negativen Schufaeinträge haben. Wer lange Wege der Bürokratie vermeiden möchte, um schnell eine mögliche Kreditzusage zu erhalten, sollte sich für die Variante Sofortkredit entscheiden. Aber man sollte auch mal bei seiner Sparkasse.de vorbei schauen. Um sich verschiedene Angebote unterbreiten zu lassen.

Wie unterscheiden sich Ratenkredit und Sofortkredit?


Der grundlegende Unterschied zwischen Sofortkredit und Ratenkredit liegt in der Bearbeitungszeit der Banken. Ein normaler Ratenkredit, der bei den ortsansässigen Banken beantragt wird, dauert schon aufgrund der ganzen Bürokratie mindestens mehrere Tage, bis eine Entscheidung der Bank über eine Kreditzusage getroffen werden kann. Hinzu kommen die jeweiligen Termine bei den Bankberatern, die ebenfalls viel Zeit in Anspruch nehmen können. Beim Sofortkredit dagegen erfolgt der Kreditantrag in der Regel online und die Antragsteller erfahren innerhalb kürzester Zeit, ob eine Kreditzusage erteilt wird. Von den Voraussetzungen besteht zwischen den beiden Kreditvarianten kein Unterschied. Wie beim Ratenkredit muss auch beim Sofortkredit das geregelte Einkommen über die Gehalts- oder Lohnabrechnungen der letzten 3 Monate nachgewiesen werden. Eine Bonitätsprüfung durch eine Abfrage der Einträge bei der Schufa gilt für einen Sofortkredit ebenfalls – sofern der Sofortkredit bei deutschen Banken beantragt wird, gelten die Bestimmungen des Kreditwesengesetzes, in dem die Vorgaben zur Kreditvergabe geregelt sind. Neben der Bonitätsprüfung erfolgt bei der Schufa auch die Abfrage der Score-Werte und für den Fall, dass die Kreditantragsteller dadurch schlecht bewertet sind, kann eine Ablehnung des Kredits erfolgen oder der Sofortkredit nur zu schlechteren Konditionen, also höheren Effektivzinsen erfolgen.

Wie wird ein Sofortkredit beantragt?


Im Regelfall geht dem Antrag auf einen Sofortkredit ein Vergleich der einzelnen Kreditangebote voraus, der über einen Kreditrechner erfolgen kann. Dadurch kann der Verbraucher den Anbieter für einen Sofortkredit mit den für ihn günstigsten Konditionen auswählen. Bei einem Sofortkredit kann direkt online der Kreditantrag gestellt werden. Die Antragsteller auf den Sofortkredit müssen dabei das jeweilige Formular der Onlinebanken ausfüllen – hierzu gehören die persönlichen Angaben, die gewünschte Kreditsumme, die gewünschte Laufzeit oder die gewünschte Höhe der Rückzahlungsraten. Gleichzeitig müssen die Ausgabenverhältnisse dargelegt werden. Das bedeutet, die Kosten für Miete, Wohnnebenkosten und Haushaltskosten werden dabei ebenso abgefragt, wie die monatlichen Ausgaben für Versicherungen etc. Gleichzeitig muss angegeben werden, ob die Kreditantragsteller als Arbeitnehmer beschäftigt sind und die Höhe des Einkommens genannt werden. Je nach Bank müssen für einen Kreditantrag mehrere Seiten online ausgefüllt werden, die im Anschluss direkt an die Bank übertragen werden. Arbeitnehmer mit einem geregelten Einkommen ohne jeglichen Negativeintrag bei der Schufa können im Normalfall mit einer sofortigen Zusage für den Sofortkredit rechnen.

Wie lange dauert es, bis über die Kreditsumme verfügt werden kann?


In der Regel wird von den Anbietern von Sofortkrediten eine Entscheidung binnen 24 Stunden zugesagt. Das bedeutet, wenn der Antrag auf den Sofortkredit von der Bank ausgefüllt ist und spätestens 24 Stunden später eine Zusage erteilt wird, erhält der künftige Kreditnehmer seinen Kreditvertrag kurzfristig zurückgesandt und muss diesen entsprechend unterzeichnen. Der Kreditvertrag muss in der Regel durch die Post über PostIdent an den Kreditgeber zurückgesandt werden. Dafür müssen die Kreditantragsteller lediglich zur Post und sich mit dem Personalausweis legitimieren – Kosten entstehen dafür nicht. Das Geld aus der beantragten Kreditsumme kann bei einem Sofortkredit binnen kürzester Zeit auf das Konto der Kreditnehmer ausbezahlt werden. Dies ist für viele Verbraucher ein enormer Vorteil, um sich schnell das neue Auto, die neuen Möbel oder weitere größere Anschaffungen leisten zu können.

Lohnt sich ein Sofortkredit für eine Umschuldung?


Bei einem überzogenen Girokonto und einem ausgeschöpften Dispo müssen die Verbraucher mit enorm hohen Zinskosten und Überziehungsprovisionen rechnen. In diesem Fall ist ein günstiger Sofortkredit mit niedrigen Zinsen eine sinnvolle Variante, um das Konto auszugleichen und vielleicht noch die Kosten für einige Anschaffungen in die Kreditsumme einzuplanen. Dasselbe gilt für laufende Kredite zu hohen Zinsen – hier sollte allerdings zuvor mit dem jeweiligen Kreditgeber geklärt werden, welche Kosten für eine Vorfälligkeitsentschädigung anfallen. In vielen Ratenkrediten ist eine Möglichkeit der Sondertilgung bis zu einer gewissen Summe gegeben, für die keine separate Vorfälligkeitsentschädigung berechnet wird. Sollte eine komplette Rückzahlung von teuren, bestehenden Krediten mit hohen Kosten verbunden sein, kann es sich dennoch lohnen, über die Möglichkeit der Sondertilgung die monatlichen Raten zu reduzieren und die Kreditkosten zu senken.


Mit einem Kredit schnell Ihren finanziellen Bedarf decken


Egal ob wir einen längeren Urlaub unternehmen möchten, eine neue Wohnungseinrichtung ins Auge gefasst haben oder einen Neuwagen brauchen, nicht immer haben wir genug finanzielle Rücklagen, um unsere Wünsche sofort zu erfüllen. Doch nicht immer möchte man warten, bis man das notwendige Kapital zusammen hat, bzw. ist eine größere Anschaffung sofort notwendig. In diesen Fällen kann man mit einem Kredit, den aktuellen finanziellen Bedarf decken und die Bezahlung auf eine festgelegte Anzahl von Raten verteilen. Hierbei gilt aber zu beachten, dass es Unterschiede zwischen verschiedenen Kreditformen gibt. Je nach geplantem Unterfangen eignen sich verschiedene Kredite und auch da gibt es Differenzen, etwa bei der Laufzeit, der Höhe der Zinsen oder der Art der Beantragung. Besonders bei niedrigeren Geldsummen, die möglichst schnell verfügbar sein sollen, eignet sich beispielsweise ein Sofortkredit. Doch worin unterscheidet sich dieser von einem normalen Ratenkredit und was sollten Sie beachten?

Copyright © All rights reserved.